Sonntag, 6. Oktober 2013

Spielen am 02.10.13

An diesem Tag haben sich 11 Spieler zusammengefunden.

Gespielt wurde:
  • BAM! - "Wenn ich mir was wünschen könnte, dann wäre das BAM!". Ersetze BAM! mit einer deiner Handkarten und schau was dabei raus kommt. Ein Kuschelhäschen, ein Playmate Model oder ein Stinkefuß? Wenn es dem Spielleiter gefällt gibt es Punkte, wenn es total daneben ist gibt es Minuspunkte. Also ein Punkt für den Stinkefuß, ein Minuspunkt für das Kuschelhäschen! 
Nachtrag: BAM! hat ein nettes Spielprinzip, allerdings gehen fast alle Karten unter die Gürtellinie, was mich ziemlich nervt. Ab und zu ein Ausrutscher ist ganz lustig aber das Niveau fast dauerhaft so tief halten etwas nervig. ABACUSSPIELE hat 2004 Wie ich die Welt sehe ... rausgebracht. Selbes Spielprinzip aber doch auf einem angenehmen Niveau.
  • Love Letter - Schnelles Bluffspiel
  • Mars Würfel - Kniffel mit Aliens die Hühner, Kühe und Menschen entführen wollen
  • Scotland Yard - Spiel des Jahres 1983. Das kennt wahrscheinlich jeder 4-5 Spieler auf der Suche nach dem Geheimnisvollen Mr. X
  • Valdora - "Bei Valdora gilt es stets ein waches Auge auf die Mitspieler zu haben. Ständig sind Entscheidungen verlangt: Soll ich meine Ausrüstung verbessern oder beginne ich lieber möglichst schnell mit den Aufträgen? Welche Aufträge haben sich die Mitspieler besorgt? Schaffe ich es rechtzeitig die benötigten Handwerksburschen für eine Werkstatt anzuwerben?"
  • Mille Bornes Express - Eine Reise mit Karten mit Hindernissen. Nicht selbst gespielt aber klingt lustig
  • Biblios - Kartenversteigerung und Sammeln von Sets die bis zum Ende des Spiels verschiedene Wertigkeiten bekommen.
  • Tobago - Entdecke die Insel und seine verborgenen Schätze





Kommentare:

  1. Ich wollte dir eigentlich per Mail antworten, aber dank Brückentag (wo man ja so viel Zeit haben soll ;) ) und Verwandtenbesuchen kam ich einfach nicht dazu.

    Wir haben Mille Bornes ja in der Tintin-Ausgabe gespielt. Die sieht einfach besser aus und zeigt abenteuerliche (und teilweise politisch inkorrekte) Szenen aus Tim-und-Struppi-Heften. Vom Design her ist es also echt gelungen, das Spiel selbst hat dagegen ein paar Schwächen. Bevor man überhaupt Karten auslegen kann, muss man im Besitz einer bestimmten Karte sein (die grüne Ampel). Von der gibt es nur ein paar Stück, und wenn die alle die anderen Mitspieler haben, kommt man einfach nicht vom Fleck.

    In Scotland Yard hatten wir Detektive (drei echte + ein Dirk, der gemeinschaftlich gezogen wurde) gar keine Chance. Wir waren von Anfang an ganz nah dran, aber am Ende gingen uns die Buskarten aus, und Mr. X stahl sich mit seinen 2-fach-Karten schwarz fahrend davon. Bei voller Detektivbesetzung (fünf) hätte das alles vielleicht anders ausgesehen. Interessant ist auch eine Variante bei boardgamegeek, bei der Mr. X eine "special delivery" machen muss, d.h. er zieht eine weitere Startkarte, deren Station er im Spielverlauf erreicht haben muss. Sollten wir Scotland Yard nochmals irgendwann spiele, dann in dieser Variante.

    Biblios war diesmal super, es war bis zur letzten Sekunde spannend, der Ausgang völlig offen. Mit vier Spielern hat es wunderbar funktioniert. Bei Martin Klein von spielerleben.de gibt es übrigens ein tolles Video-Review. Biblios! Yeah!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fury of Dracula ist übrigens auch eine nette Alternative zu Scotland Yard und Mister X soll auch klasse sein ;)

      Biblios habe ich ja auch mal in einer Runde mit 4 Spielern gespielt und auch als gut empfunden, habs nur letztens nicht mehr zusammenbekommen :(

      Löschen
    2. Naaa gut, dann spiele ich es halt mal mit, dieses Fury of Dracula, wenn du immer wieder davon erzählst, muss es ja gut sein :). Aber nächste Woche sind wir erstmal nicht da.

      Löschen
    3. Endlich geschafft :P
      Ich setz es mal auf die "Irgendwann mal wieder mitbringen Liste" ;) Es finden sich sicher auch noch ein paar andere dafür. Würde übrigens gerne mal Fantastiqa ausprobieren, dass habt ihr ja auch oft dabei. Seit ihr nächsten Dienstag da?

      Löschen
    4. Ja, tu es mal auf diese Liste, zusammen mit Maus & Mystik, wozu wir ja noch nicht gekommen sind. Battlestar Galacatica können wir auch gerne mal wieder wiederholen.
      Wie du wohl bemerkt hast, waren wir am Dienstag nicht da, dafür waren wir wohl 1500km zu weit weg ;). Das nächste Mal dann - Fantastiqa habe ich eigentlich fast immer dabei, dazu sage ich nie nein.

      Löschen
    5. Da hättet ihr doch auf einen Sprung vorbeischauen können :P
      Denke am Dienstag ist erst mal neues angesagt hab auch noch viel zum ausprobieren mitgebracht aus Essen. Aber in naher Zukunft wäre ich bei Fantastiqua dabei.

      Löschen